Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Montag, 24. Juni 2019

AK-Bücherei Eisenstadt

Wiener Straße 7
7000 Eisenstadt

02682/740 3163 od. 3162
buecherei@akbgld.at

Öffnungszeiten:

Mo - Di 12:30 - 16:00 Uhr
Mi 10:00 - 16:00 Uhr
Do 12:30 - 18:00 Uhr

 

   
Zum Glück gibt´s Felix
das Flüchtlingsschicksal des Industriepioniers Herbert Felix
Verfasser: Ohlsson, Per T
Jahr: 2019
Verlag: Oberwart, edition lex liszt 12
Mediengruppe: Sachbücher
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusMediengruppeVorbestellungen 
BI OhlsVerfügbarSachbücher0
Inhalt
Hinter der bekannten Marke Felix steckt ein bewegtes und faszinierendes Leben, in dem sich Europas dramatisches 20. Jahrhundert widerspiegelt. Herbert Felix war jüdischer Herkunft und musste 1938 vor den Nationalsozialisten von der Tschechoslowakei nach Schweden fliehen. Mitgenommen hat er das Wissen seiner Familie über das Einlegen von Gurken. Er war damit erfolgreich und entwickelte neue Produkte, wie Ketchup in Plastikflaschen. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte Herbert Felix als Freiwilliger bei den Alliierten. Er konnte aber nicht verhindern, dass seine Familie in den Konzentrationslagern ermordet wurde. Der engste Verwandte, der den Holocaust überlebt hatte, war sein Cousin Bruno Kreisky. Durch dessen Vermittlung gründete er im Burgenland FELIX Austria. Die deutschsprachige Erstausgabe der in Schweden erschienenen Biographie Konservkungen: Herbert Felix – ett flyktingöde i 1900-talets von Per T Ohlsson bietet einen spannenden Einblick in das Lebender mährisch-österreichisch-tschechischen Unternehmerfamilie, der durch Beiträge von Walter Reiss, Eduard Sieber, Gertrude Andersson-Reisner und Gulliver Wagner vertieft wird.
Details
Verfasser: Ohlsson, Per T
Jahr: 2019
Verlag: Oberwart, edition lex liszt 12
Systematik: BI
ISBN: 978-3-9901614-7-0
Beschreibung: 2. Aufl., 191 S. : fotogr. Abb.
Mediengruppe: Sachbücher
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2019 by AK Burgenland